Handballverein Rot-Weiß Schaumberg Sotzweiler

 

Männer I - HSG Fraulautern-Überherrn    22 : 31 

Am Samstag war die HSG Fraulautern-Überherrn zu Gast am Schaumberg. Es entwickelte sich eine intensive Anfangsphase, bei der keine der Mannschaften sich absetzten konnte. Nach 15 Minuten, beim Stand von 7 : 7, kippte allerdings das Spiel zu Gunsten der Gäste. Halbzeitstand 10:16. 

In der zweiten Halbzeit knüpften die Gäste an ihre Leistung an und kamen durch eine robuste Abwehrleistung zu schnellen Toren. 

Es spielten : Stefan Baab (T), Simon Kalb(T) Janis Plein 6, Frederik Schmitt 5, Jan Scheid 3,
Niklas Zimmer 3, Pascal Meisberger 2,Johannes Haupenthal 1, Patrik Lengert 1,
Fabian Schleimer 1, Marius Fuchs, Niklas Meiser, Daniel Kornbrust.


Männer II - Black Bulls Alsweiler II    27 : 35 

Im Schaumberg Derby der zweiten Mannschaften, kamen die Black Bulls aus Alsweiler, zu einem nie gefährdeten Sieg.
Es spielten: Markus Baab (T), Johannes Mauer 8, Rouven Wagner-Gillen 7, Lukas Egler 5,
Michael Backes 3, Pascal Junker 3, Ulrich Brück 1.


Pokalfinale Männer 2024 Final Four Saarbrücken

Erstmals in der Geschichte des RW Schaumberg, hat die erste Männermannschaft das Final 4, des Handballverbandes Saar erreicht. Zu diesem finalen Turnier qualifizierten sich auch die Mannschaften vom TV Homburg 2, die HG Saarlouis 2 und die HF Illtal 1.

Das von den Saarbrücker Löwen ausgerichtete Turnier, war bestens organisiert. Für Speis und Trank war hervorragend gesorgt und alle Spiele konnten im sprungwurftv live verfolgt werden.

Leider konnte nur die Hälfte des Spielertrainerteams Holz/Meisberger, an diesem Finale teilnehmen. Christoph Holz hatte sich im letzten Heimspiel, am Knie verletzt. Diagnose: Kreuzbandrinss.

Trotzdem hatte die Turnierleitung vom HVS eine Ehrung für ihn vorgesehen. Er war mit 218 Toren der erfolgreichste Torschütze, in der abgelaufenen Saison 2022/2023. Herzlichen Glückwunsch.

Um 11:55 h war es dann soweit. Die erste Partie stand an. TV Homburg 2 - RW Schaumberg 1. Nach einem verhaltenen Begin, entwickelte sich ein spannendes Spiel, welches die mit einem Bus angereisten Fans, frenetisch feierten. Halbzeitstand 9 : 11 für den RWS. Die zweite Halbzeit steigerte die Spannung weiter, bis zum Endstand von 20 : 20. Nun musste eine Verlängerung die Entscheidung bringen. Aber auch nach Ablauf dieser 2 mal 5 Minuten, gab es keinen Sieger. Die Spannung in der Halle war nicht mehr zu überbieten, denn jetzt musste das Siebenmeterwerfen die Entscheidung bringen. Hier stellte Stefan Baab seine Extraklasse unter Beweis, hielt 3 Siebenmeter und brachte die Mannschaft ins Finale.

Im Finale trafen dann die Männer auf den Favoriten, die HF Illtal 1, welche sich gegen die HG Saarlouis 2, mit 24 : 22 durchgesetzt hatten.

Um 17 : 45 h war dann Anpfiff zum letzten Spiel des Turnieres. Man merkte den Männern an, dass der Kräfteverschleiß im Halbfinale doch sehr hoch war und so nahmen die HF Illtal das Spiel in die Hand. Halbzeit 7 : 14. In der 2. Halbzeit spielten dann nur noch die HF Illtal und wurde verdienter Turniersieger. Endstand 9 : 30. Beste Glückwünsche an die Zebras.

Trotz der Niederlage hatte die Turnierleitung, eine Überraschung für den RWS. Stefan Baab, wurde als bester Torwart des Turniers ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch.

Mit diesem 2. Platz, konnte die Mannschaft eine erfolgreiche Turnierteilnahme feiern und sich für die verbleibenden Rundenspiele motivieren.

Das gleichzeitig ausgetragene Final 4 der Frauen, konnten die Frauen von der HSG DJK Marpingen-Alsweiler 2 gewinnen. Ebenfalls herzliche Glückwünsche an die Moskitos 2.

  • Screenshot 2024-04-06 114806
  • Screenshot 2024-04-06 115514
  • Screenshot 2024-04-06 115144
  • Screenshot 2024-04-06 114806
  • Screenshot 2024-04-06 115514
  • Screenshot 2024-04-06 115144
  • Screenshot 2024-04-06 115245
  • Screenshot 2024-04-06 115358
  • Screenshot 2024-04-06 115740
  • Screenshot 2024-04-06 115807
  • Screenshot 2024-04-06 115904
  • Screenshot 2024-04-06 115929
  • Screenshot 2024-04-06 120049
  • Screenshot 2024-04-06 120004
  • Screenshot 2024-04-06 120125

Fotos HVSaar


TuS Wiebelskirchen II : Männer II    30 : 30 

Keinen Sieger gab es bei dem Spiel der 2. Welle in Wiebelskirchen. Die Fans beider Mannschaften erlebten einen waren Torreigen, 60 Tore in 60 Minuten. Bei einem Halbzeitstand von 16:17, konnten die Männer noch einen leichten Vorteil für sich verbuchen. Auch in der zweiten Halbzeit bleib es bei einem ausgeglichenen Duell, bei dem die Gastgeber 18 Sekunden vor Spielende den Ausgleich erzielten und somit einen Punkt retten konnten. Mit diesem Unentschieden, bleibt die 2. Welle im Jahr 2024 weiterhin ungeschlagen.

Es spielten : Markus Baab (T), Jannis Plein 9, Michael Scherer 6, Pascal Junker 3, Rouven Wagner-Gillen, Patrik Lengert 2, Johannes Mauer 2, Frederick Schmitt 2, Jan Scheid 2, Philipp Klees 1, Niklas Meiser.


Männer I : HC Dillingen/Diefflen   18 : 23

Das Heimspiel gegen den HC Dillingen/Diefflen, wollten die Männer unbedingt gewinnen. Konzentriert ging man zur Sache und auch Stefan Baab im Tor, gab der Mannschaft einen guten Rückhalt. Nach der Hälfte der ersten Halbzeit stand es dann 6:4 und die Mannschaft hatte das Spiel gut im Griff. Dann verletzte sich jedoch Christoph Holz am Knie so schwer, so dass er nicht mehr weiter spielen konnte. Dies war natürlich ein herber Bruch im Spiel, aber trotzdem konnte die Mannschaft die Führung in die Halbzeit transportieren. Halbzeitstand 10 : 8. in der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein echter Handball Fight mit wechselnden Führungen. In Minute 52, beim Spielstand von 16:16, gelang es jedoch den Gästen wieder in Führung zu gehen und mit schnellen Kontern den Sieg zu sichern. 

Beste Genesungswünsche an Christoph Holz. 
Es spielten: Stefan Baab (T),Simon Kalb (T), Frederick Schmitt 8,Christoph Holz 4,Janis Plein 2, Fabian Schleimer 2, Pascal Meisberger 1, Jan Scheid 1,Daniel Kornbrust, Johannes Haupenthal, Niklas Meiser, Marius Fuchs, Robin Wagner, Niklas Zimmer.


HSG Völklingen : Männer I    26:19 

Am Samstag waren die Männer vom Rot Weiß Schaumberg, beim Meister aus der vorherigen Saison, der HSG Völklingen zu Gast.
Nach dem überragenden Spiel vom letzten Wochenende, waren die Männer mit jeder Menge Selbstvertrauen angereist und wollten etwas Zählbares mitnehmen. Doch die Realität sah anders aus. Die Gastgeber ließen keinen Raum für gewinnbringende Aktionen.
Die Angriffe wurden entweder von der Deckung, oder durch den überragenden Torhüter vereitelt. Die Männer lagen von Anfang bis Ende des Spieles im Rückstand. Es entwickelte sich kein Spielfluss und so konnten die Gastgeber dem Spiel ihren Stempel aufdrücken.
Letztenendes war der Spielstand von 26:19 eindeutig. 

Es spielten: Stefan Baab(T), Christoph Holz 6, Frederik Schmitt 6, Pascal Meisberger 3, Robin Wagner 2, Niklas Zimmer 2, Marius Fuchs, Daniel Kornbrust, Patrick Lengert, Jan Scheid, Fabian Schleimer.

Männer I : HSG TVA/ATSV Saarbrücken   39 : 23 

Die Männer hatten am Sonntag die HSG TVA/ATSV Saarbrücken zu Gast. Die erste Halbzeit war von dem Willen geprägt, auch dieses Spiel gegen einen weiteren Hauptstadt Klub zu gewinnen. Nach 15 Minuten waren die Verhältnisse geklärt und es stand 8 : 4. In der Folge kam es zu mehreren Verwarnungen, Zeitstrafen und zwei Disqualifikationen in der 27. Minute, für einen Rotweißen und einen Saarbrücker. Der Halbzeitstand mit 18 : 10 war dann deutlich.

Nach der Pause setzte sich der Torregen fort, bei dem sich auch Towart Stefan Baab, in die Torschützenliste eintragen konnte. Nach intensiven 60 Minuten endete die beeindruckende Vorstellung der Männer mit einem Kantersieg. Endstand 39 : 23. 

Es spielten: Stefan Baab 1 (T) Simon Kalb (T) Christoph Holz 12, Niklas Zimmer 7, Pascal Meisberger 6, Fabian Schleimer 4, Marius Fuchs 3, Niklas Meiser 3, Daniel Kornbrust 1, Patrik Lengert 1
Robin Wagner 1, Johannes Haupenthal, Jan Scheid.





Männer II : HSG FC Schwarzerden-TV Kusel   24 : 19 

Die 2. Welle hatte ebenfalls am Sonntag Heimrecht und die HSG Schwarzerden-Kusel zu Gast. Nach einer nervösen Anfangsphase, bekam die 2. Welle das Spiel immer besser in den Griff und konnte nach einer kämpferischen ersten Halbzeit, mit 12 : 7 zum Pausentee gehen. Die zweite Halbzeit gestaltete sich ähnlich nervös und die Gäste konnten den Ausgleich zum 17 : 17 erzwingen. Jetzt war eine Leistungssteigerung gefragt, die auch prompt kam. Schlussendlich stand ein verdienter Sieg mit 24:19 auf der Anzeigentafel. Dies war der 5. Sieg in Folge, die 2. Welle ist im Moment nicht zu stoppen. 

Nach langer Rekonvaleszenz, war erstmals wieder Jannis Plein im Einsatz, der sich mit 8 Toren eindrucksvoll zurück meldete.

Es spielten: Markus Baab (T), Dominik Weicherding(T), Jannis Plein 8, Niklas Meiser 4,
Benjamin Brück 3, Johannes Mauer 3, Matthias Kockler 2, Rouven Wagner-Gillen 2,
Michael Backes 1, Pascal Junker 1,Ulrich Brück, Lukas Egler, Philipp Klees.



SG SV 64/VT Zweibrücken IV : Männer II  28:31 

Einen Tag nach der 1. Männermannschaft war die 2. Welle in Zweibrücken zu Gast. Nach einer schwachen ersten Halbzeit, lag die Mannschaft mit 5 Toren Rückstand hinter der SG. 19:14. 

Die zweite Hälfte begann kämpferisch, aber ohne unfair zu werden und es entstand ein Lauf bis zum Spielstand von 20:19 in der 35. Minute. Im Minutentakt vielen die weiteren Tore.
In der spannenden Schlussphase, hatte die 2. Welle die bessere Torausbeute und brachte 2 Punkte aus der Pfalz mit an den Schaumberg.

Es spielten:  Markus Baab (T), Rouven Wagner-Gillen 8, Benjamin Brück 7, Michael Scherer 6, Pascal Junker 5, Niklas Meiser 5, Lukas Egler, Philipp Klees.


SG SV 64/VT Zweibrücken II : Männer I  29:28 

Am Samstag um 20 Uhr waren die Männer in Zweibrücken zu Gast. Es war ein Duell der Mannschaften aus dem hinteren Tabellendrittel. Nach einem guten Start, stand es zur Halbzeit 13:16 und es lief alles nach Plan. In der zweiten Halbzeit schaffte es die Mannschaft jedoch nicht sich weiter abzusetzen. Hinzu kam die Manndeckung von Christoph Holz und so kippte das Spiel ab der 49. Minute zu Gunsten der Gastgeber.

Am Ende kam es zu einer ärgerlichen Niederlage mit 29:28 Toren. Die Männer bleiben weiterhin mit 11 Pluspunkten auf Platz 9, während sich Zweibrücken auf Platz 10 verbessern konnte. Kurz vor Ende der Partie, erlitt Patrik Lengert eine Augenverletzung und musste ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen. Gute Besserung an ihn.

Es spielten: Stefan Baab (T) Christoph Holz 8, Frederik Schmitt 5,Niklas Zimmer 4, Pascal Meisberger 3, Fabian Schleimer 3, Daniel Hartmann 2, Marius Fuchs 1, Johannes Haupenthal , Jan Scheid, Robin Wagner.


Männer I : HF Saarbrücken 36 : 26

Am Sonntag um 18 Uhr war die HF Saarbrücken bei den Männern vom Rot Weiß Schaumberg in Theley zu Gast. Die Gäste hatten zuletzt einen guten Lauf und konnten am letzten Wochenende gegen die Black Bulls Alsweiler beide Punkte verbuchen. 

Das Trainer Team Holz/Meisberger war gewarnt und gestaltete das Training unter der Woche dementsprechend. Nach dem Anpfiff nahmen die Männer vom Schaumberg das Spiel sofort in die Hand und zogen nach sieben Minuten mit 5 : 0 davon. 

Auch Torwart Stefan Baab war von der ersten Sekunde an hellwach und parierte zwei 7 m Würfe der Gäste. Beim Spielstand von 10 : 3 nahm Gästetrainer Simowski die erste Auszeit der Partie. Seine taktischen Anweisungen verpufften allerdings und so gingen die Mannschaften beim Spielstand von 21:11 in die Halbzeitpause. 

Nach Wiederanpfiff der 2. Halbzeit erhöhten die Rot Weißen das Tempo bis in der 39. Minute ein Spielstand von 27:14 auf der Anzeigetafel stand. Nach diesem Lauf war das Spiel entschieden, was auch durch die zweite Auszeit der Gäste nicht mehr verändert werden konnte.

120 Zuschauer, sahen eine faire Partie, bei der keine Disqualifikation ausgesprochen wurde. Die Fans vom RW Schaumberg, waren mit der Leistung der Mannschaft sehr zufrieden.


Es spielten: Stefan Baab (T), Simon Kalb (T), Christoph Holz 16, Pascal Meisberger 6,
Fabian Schleimer 4, Niklas Zimmer 4, Marius Fuchs 2, Robin Wagner 2, Daniel Hartmann 1
Johannes Haupenthal 1, Patrik Lengert, Jan Scheid


Männer II : HSG Ottweiler/Steinbach 3  28 : 26

Am Samstag um 19 Uhr empfing die 2. Welle die 3. Mannschaft aus Ottweiler in Uchtelfangen. Erstmals wieder im Team war Michael Backes, der nach einem beruflichen Auftenthalt in den USA wieder dem Team zur Verfügung stand. Es entwickelte sich ein abwechslungsreiches Spiel, bei dem es zur Halbzeit 14 : 11 für die 2. Welle stand. 

Nach einem guten Start in die zweite Halbzeit, konnte eine 6 Tore Führung herausgearbeitet werden. Dennoch gelang den Gästen in der 59. Minute der Ausgleich und es wurde wieder spannend. Nun waren die Routiniers Pascal Junker und Michael Scherer gefragt, welche die Siegtore erzielten. 

Eine herausragende Leistung zeigte auch Torwart Dominik Weicherding, der mehrere Großchancen der Gäste zunichte machte. Mister 50%. Nach drei Siegen in Folge, hat die Mannschaft die rote Laterne an den TV Kusel abgegeben.


Es spielten: Markus Baab (T), Dominik Weicherding (T) Michael Scherer 7, Rouven Wagner-Gillen 7,
Pascal Junker 5, Lukas Egler 4, Michael Backes 3, Benjamin Brück 1, Matthias Kockler 1,
Ulrich Brück, Philipp Klees.


Saisonauftakt 2023/2024

Am vergangenen Wochenende mussten sich sowohl unsere 2. Welle als auch Herren 1 geschlagen geben.

Herren 2 musste leider am Samstagmorgen vier kurzfristige Absagen hinnehmen und so konnte Trainer Junker nur noch auf ganze 6 Feldspieler zurückgreifen. Bis zur 56.Minute konnte man mit einer starken HG Itzenplitz mithalten und immer wieder den Ausgleich erzielen, schaffte es aber nie in Führung zu gehen und musste sich zum Schluss mit 25:31 geschlagen geben

Bei Herren 1 konnten Holz und Meisberger fast aus dem Vollen schöpfen. Nur Marius Fuchs musste krankheitsbedingt für das Spiel gegen St. Ingbert passen. In einem sehr intensiven Spiel verkaufte sich die erste Garde gut gegen die Titelmitfavoriten aus Sankt Ingbert. So konnte man während des gesamten Spiels mit dem Gegner mithalten und die Partie bis zum Schluss relativ offen halten. Endstand 23:27.
An dieser Stelle noch ein herzliches „Welcome back“ an Matthias Kockler, der nach knapp einem Jahr Verletzungspause sein Comeback im Dress des RWS feierte! Schön dich wieder auf der Platte zu sehen, Kocki!😍

Danke auch an die zahlreichen Zuschauer für eure lautstarke Unterstützung! 🔴⚪️🤾🏻‍♂️




Männer I : DJK Oberthal  18 : 24

Am letzten Spieltag der Verbandsliga Saison, stand am Samstag um 19:30 Uhr noch das Derby gegen Oberthal auf dem Programm. Das Hinspiel ging zu Gunsten des RWS aus. Dies war den Männern von der DJK Oberthal noch deutlich in Erinnerung. Auch das Trainer Team, Tobias Frei und Lars Kraus, wählten in diesem Spiel eine andere Taktik. Um den Spielmacher, Christoph Holz, er erzielte im Hinspiel 15 Treffer, nicht zur Entfaltung kommen zu lassen, setzten sie ihn von der ersten Minute an in Manndeckung. Dies war die richtige Taktik und führte zu einem Halbzeitstand von 8 : 12. Die zweite Halbzeit wurde durch die DJK konzentriert begonnen und im Verlauf die Führung weiter ausgebaut. Am Ende stand dann der Derby Sieg mit 18 : 24 Toren, für die DJK und die Meisterschaft und der Aufstieg in die Saarlandliga, für den RWS.

Vielen Dank an die Mannschaft, für eine fantastische Saison und auch vielen Dank an die Unterstützung durch die zahlreichen Fans, während der Saison. In der kommenden Saison werdet ihr wieder gebraucht.

Es spielten : Stefan Baab (T), Christoph Holz 5, Pascal Meisberger 4, Robin Wagner 2, Johannes Haupenthal 1, Johannes Mauer 1, Jannis Plein 1, Jan Scheid 1, Fabian Schleimer 1, Frederick Schmitt 1, Niklas Zimmer 1, Marius Fuchs, Marco Gubisch, Daniel Hartmann, Patrick Lengert




HSG Dudweiler-Fischbach ll : Männer l 24:29 (13:13)

Die erste Männermannschaft war am Samstag um 16 h, zu Gast bei der HSG Dudweiler-Fischbach 2. Obwohl die Gastgeber den letzten Tabellenplatz belegten, mobilisierten sie alle Kräfte und konnten die 1. Halbzeit ausgeglichen gestalten. In der 2. Halbzeit übernahm der RWS die Regie des Spieles und konnte den Sieg, trotz 5 verworfener 7 m, nach Hause bringen. Mit diesem Sieg ist die Meisterschaft in der Verbandsliga, schon vor dem letzten Spieltag entschieden. 

Der RW Schaumberg ist Meister und wird somit in der Saison 2023/24 in der Saarlandliga spielen .
Das ist der größte Erfolg in der Vereinsgeschichte, ein Jahr nach dem 50 jährigen Jubiläum.

Es spielten : Stefan Baab (T),Christoph Holz (10), Jan Scheid (4), Niklas Zimmer (3), Fabian Schleimer (3), Pascal Meisberger (3), Marius Fuchs (3), Patrik Lengert (2), Robin Wagner (1), Frederik Schmitt, Niklas Meiser, Johannes Haupenthal, Daniel Hartmann.

Fast zeitgleich hatte die zweite Herrenmannschaft, nur ein paar Kilometer weiter in Sulzbach, die Möglichkeit, auch ihre gute Saison mit dem Titel in der B-Liga zu beenden.
Allerdings versagten Herren 2 auf der Zielgeraden die Nerven und man musste sich in einem körperbetonten Spiel den Gastgebern aus Sulzbach geschlagen geben. Glückwunsch an der Stelle zum Titel✌🏻

Natürlich überragt trotz bitterer Niederlage der zweiten Welle die Freude über den Titel in der Verbandsliga und der damit verbundene Aufstieg in die Saarlandliga.

  • Screenshot 2023-05-16 170156
  • hjhg
  • j,
  • ui
  • ewrwer






Männer I : HC Dillingen/Diefflen 2   33 : 25 (15 : 14)

Nach dem Sieg der 2. Welle gegen die HSG FC Schwarzerden/TV Kusel, hatte die 1. Mannschaft die 2. Mannschaft vom HC Dillingen/Diefflen zu Gast. Was wie ein deutlicher Sieg aussieht, war allerdings eine schwere Aufgabe für den Tabellenführer. In der ersten Halbzeit konnten die Gäste, bis zur 23. Minute eine Führung verteidigen. Zur Halbzeit stand es dann 15:14. Die zweite Halbzeit begann hektisch und nervös und es wurden einige sichere Torchancen nicht genutzt. Dies hatte zur Folge, dass die Gäste in der 42. Minute wieder mit 20:21 in Führung lagen. Von da an erhöhte die Mannschaft das Tempo und schaffte einen 4:0 Lauf. In dieser Phase entschied sich das Spiel und die Gäste hatten nichts mehr entgegen zu setzen. Am Ende stand dann ein Sieg, gegen den Tabellenvorletzten mit 33 : 25 zu Buche. Nun ist die Meisterschaft in der Verbandsliga in greifbare Nähe gerückt, da der Tabellenzweite, die Black Bulls Alsweiler am Samstag, das Derby gegen die DJK Oberthal mit 29:30 verloren haben. 
Es spielten: Stefan Baab (T) Pascal Meisberger 9, Christoph Holz 7, Niklas Meiser 4, Marius Fuchs 3, Fabian Schleimer 3, Patrik Lengert 2,Jan Scheid 2, Robin Wagner 2, Niklas Zimmer 1, Daniel Hartmann, Johannes Haupenthal, Johannes Mauer, Frederik Schmitt.


Männer II : HSG FC Schwarzerden/TV Kusel  25 : 23

Die 2. Welle erarbeitet sich in einem intensiven Spiel dem Heimsieg und hatte so für einen erfolgreichen Sonntag für die 1. Mannschaft schon einmal vorgelegt. Die Mannschaft zeigte eine gute 1. Halbzeit und lag mit 15 : 11 in Führung. Dennoch wollten die Gäste sich nicht kampflos aufgeben und steigerten sich in der zweiten Halbzeit erheblich. Nach einer Auszeit kurz vor Spielende, rettete die Mannschaft den Vorsprung über die Ziellinie. Mit diesem Sieg steht die Mannschaft weiterhin auf Platz 1.
Es spielten. Markus Baab (T), Dominik Weicherding (T), Sebastian Kasper 6, Johannes Mauer 5, Philipp Klees 3, Pascal Junker 3, Lukas Egler 3, Benjamin Brück 2, Frederik Schmitt 2, Andreas Mauer 1, Ulrich Brück, Mirko Meisberger


TV Kirkel - Männer I   18 : 19 

Am Sonntag um 18:45 Uhr war Anpfiff in der Burghalle Kirkel. Die Männer vom RW Schaumberg waren beim TV Kirkel zu Gast. Dieses Spiel war das erste von drei Auswärtsspielen, welche die Mannschaft ohne Klebehaftmittel bestreiten musste. In der Woche zuvor, wurde schon in zwei Trainingseinheiten ohne "Harz" trainiert, um auf diese Aufgabe vorbereitet zu sein. Zu Beginn der ersten Halbzeit konnten die Gastgeber mit 2 : 0 in Führung gehen. Dies war aber nicht von langer Dauer. Die Mannschaft kam von Minute zu Minute besser ins Spiel und konnte einen souveränen Vorsprung bis zum 6 : 12 herausarbeiten. Schließlich ging man dann mit einer beruhigenden Führung, (7 : 12) in die Halbzeit Pause. 19:30h Anpfiff zur zweiten Halbzeit. Ab jetzt wurde das Spiel zu einem Krimi. Die Gastgeber hatten einen 4:0 Lauf und konnten bis auf 11:12 herankommen. 44. Minute 14:13 erste Führung für Kirkel. Die Spannung in der Halle war spürbar und das Spiel ging hin und her. In dieser Phase hatte Stefan Baab im Tor der Rotweißen, goldene Momente und vernichtete klare Torchancen der Gastgeber.
58.Minute, 18:18 Auszeit TV Kirkel. Der Trainer versuchte die Mannschaft noch einmal auf den Sieg einzustellen. Der folgende Angriff verpuffte und der Gegenzug konnte nur durch ein Foul in der 59. Minute verhindert werden. Die Folge war eine Disqualifikation und ein 7m für RW Schaumberg.
Nun war Christoph Holz gefragt, der diese Chance zum Siegtor nutzte. Endstand 18 : 19.
Es spielten: Stefan Baab (T), Christoph Holz 6, Niklas Zimmer 5, Pascal Meisberger 2, Jannis Plein 2, Fabian Schleimer 2, Johannes Haupenthal 1, Jan Scheid 1, Marius Fuchs, Marco Gubisch,                  Daniel Hartmann, Patrik Lengert, Niklas Meiser, Robin Wagner.



Black Bulls Alsweiler - Männer I   27 : 24

-Harter Kampf wird nicht belohnt-
Am Samstag war es endlich soweit und wir trafen im Derby aller Derbys auf die Bulls aus Alsweiler.
Ausgangssituation war klar, wer hier gewinnt, der schnappt sich die Poleposition im Meisterschaftskampf.
Zum Spiel:
Die Bulls fanden besser in die Partie und konnten ihre Chancen effektiver nutzen, so dass Halbzeit eins verdient mit 16:12 an die Gastgeber aus Alsweiler ging.
In Halbzeit zwei fanden wir dann besser ins Spiel, ließen den Rückstand immer weiter schrumpfen und hatten sogar die Möglichkeit 13 Minuten vor Schluss bis auf ein Tor ran zu kommen. Allerdings zog sich unsere Abschlussschwäche wie ein roter Faden durch Halbzeit zwei, so dass wir zwar den zweiten Durchgang mit 12:11 für uns entscheiden konnten, es aber an diesem Abend insgesamt nicht reichte für einen starken Gegner aus Alsweiler. Endstand: 27:24.
An dieser Stelle vielen Dank an alle mitgereisten Fans für die absolut geile Stimmung!😘
Für uns heißt es jetzt Wunden lecken und uns auf die kommenden Aufgaben vorbereiten. Denn: Die Saison ist noch lange!
In diesem Sinne, wir sehen uns in der Halle! Euer RWS 🔴⚪️🤾🏻‍♂️

  • asdsda
  • gssgd
  • dsff


Fotos: Oliver Altmeier



Männer I : HWE Erbach-Waldmohr   26 : 20 

Am Sonntag kam es in Theley zum Spiel des Tabellendritten HWE Erbach-Waldmohr, gegen den Tabellenführer der Verbandsliga RW Schaumberg. Das Endergebnis, täuscht über den tatsächlichen Spielverlauf hinweg. In einer kämpferisch geführten Partie, kam es immer wieder zu Führungswechseln. Die HWE bewies eindrucksvoll, warum sie zu den Spitzenteams der Verbandsliga zählen. Dennoch konnte der RWS in der 48. Minute einen 6 Tore Vorsprung herausarbeiten. Durch tolle Paraden von Stefan Baab im Tor, wurde in der Schlußphase der Sieg untermauert. Neu im Team war Fabian Schleimer, der aus Hermeskeil in der Winterpause an den Schaumberg wechselte.
Es spielten : Stefan Baab (T), Christoph Holz 13, Pascal Meisberger 7, Marius Fuchs 2, Patrik Lengert 1, Niklas Meiser 1, Jan Scheid 1, Niklas Zimmer 1, Daniel Hartmann, Johannes Mauer, Johannes Haupenthal, Janis Plein, Fabian Schleimer, Frederick Schmitt
Am nächsten Samstag, den 11.03. um 18 h steht die nächste Prüfung für die Mannschaft an. Dann kommt es zum Derby gegen die Black Bulls aus Alsweiler, die den 2. Platz in der Verbandsliga belegen. Für dieses Spiel ist höchste Konzentration und der Unterstützung der Zuschauer gefragt.


DJK Oberthal : Männer I (Verbandsliga)  20:28

Oberthal. In der Handball Verbandsliga stand am Samstagabend das Topspiel des Tabellendritten DJK Oberthal gegen Tabellenführer RW Schaumberg an. Vor allem für Oberthal ein wichtiges Spiel im Kampf um die Spitze, aber Schaumberg ließ nichts anbrennen und siegte mit 20:28. Bedanken kann sich RWS dafür vor allem bei Top-Werfer Christoph Holz, mit 15 Toren erzielte er mehr als die Hälfte der Schaumberger Treffer. In der Tabelle behauptet RW Schaumberg die Spitze vor den Black Bulls Alsweiler, die DJK Oberthal bleibt zwar auf Rang drei, muss nach ganz oben aber Federn lassen.
Die Gäste starteten besser in die Partie nach etwas mehr als zehn Minuten Spielzeit hatte man sich mit 3:8 bereits einen Vorsprung zur Beruhigung der Nerven erspielt. Im weiteren Verlauf von Durchgang eins spielte RW Schaumberg konzentriert weiter und kamen bis zur Halbzeit bereits zu einer 17:9-Führung.
Nach dem Seitenwechsel konnte sich die DJK Oberthal noch einmal zu einem 15:20 auf fünf Tore herankämpfen, Mitte des zweiten Durchgangs legte Schaumberg aber einen Zwischenspurt mit vier Toren in Folge hin und die Partie war entschieden. Am Ende hieß es dann 28:20 zu Gunsten der Gäste von RW Schaumberg.

Bericht SaarSportNews


  • WhatsApp Bild 2023-01-22 um 08.53.19
  • WhatsApp Bild 2023-01-22 um 08.53.18
  • WhatsApp Bild 2023-01-21 um 21.39.05
  • WhatsApp Bild 2023-01-21 um 21.38.52
  • WhatsApp Bild 2023-01-21 um 19.59.31
  • WhatsApp Bild 2023-01-21 um 19.59.17
  • WhatsApp Bild 2023-01-21 um 19.56.58
  • WhatsApp Bild 2023-01-21 um 19.40.45



Männer I (Verbandsliga) : HSG Dudweiler-Fischbach 2 30:21

Nicht schön, aber selten (hoffentlich)😅😅🙈
Nach sehr schwacher erster Halbzeit konnten wir in der zweiten Halbzeit das Ruder herumreißen und die Gegner aus Dudweiler letztendlich mit 30:21 nach Hause schicken.
Plus zwei Punkte. Mund abwischen. Derby kann kommen. Wir freuen uns wie Bolle 🥰🥰 Tüdelü ✌🏻 







Männer I (Verbandsliga) : TV Homburg (RPS-Liga) 21:39
Leider war der TV Homburg doch ne Nummer zu groß für uns. Wir verloren unser Pokalspiel gegen die Mannschaft aus der RPS Liga mit 21:39.  


Männer I (Verbandsliga) : HC Schmelz 34:17
+++Zweiter Kantersieg in Folge+++
Nach dem 36:17 Kantersieg letzte Woche gegen die HSG TVA/ATSV aus Saarbrücken gewinnen wir auch an diesem Spieltag deutlich gegen den HC Schmelz 🙌🏻
Aus einer wieder einmal starken Abwehr heraus erzielten wir einfache Tore im Tempospiel und ließen den Gästen aus Schmelz von Minute eins an keine Chance! Zum Ende stand es 34:17 und die Mannschaft freut sich auf die zweite „Abwehrkiste“ von Trainerduo Holz/Meisberger. 😎🍺



















RW Schaumberg Männer  I  und II

Am Sonntag, 23. Oktober 2022,  war Derby Time in der Sport und Kulturhalle Theley. In zwei Spielen trafen die Handballer aus den Schaumberg Dörfern Sotzweiler und Alsweiler auf einander. Den Start machten um 17:30 Uhr RW Schaumberg 2 gegen Black Bulls Alsweiler 3.
Dieses Spiel ging, mit einem nie gefährdeten Sieg, an die Männer von RW Schaumberg 2.
Endstand 24 : 14 . Somit hatte die 2. Welle schon einmal vorgelegt.
Es spielten : Markus Baab ( T ), Benjamin Brück 1 , Ulrich Brück 1 , Paskal Junker 4, Lukas Egler 3, Sebastian Kasper 7, Philipp Klees, Markus Mayr 1, Jannis Plein 7, Rudolf Schmitt.


Um 19:30 Uhr waren dann die ersten Mannschaften von RW Schaumberg Sotzweiler und Black Bulls Alsweiler am Start. Beide Mannschaften hatten noch keinen Punktverlußt und es ging um die Vorherrschaft am Schaumberg.
Vor 200 Zuschauern hatten die Black Bulls den bessern Start. Spielstand nach 19 Minuten 5 : 9 Danach folgte eine Auszeit von RWS. Durch konkrete Anweisungen des Trainer Teams sollte das Spiel in eine andere Richtung gelenkt werden, was auch gelang. In der 30. Minute des Spiels, verwandelte Christoph Holz einen direkten Freiwurf, an der Abwehrmauer vorbei zum 11 : 11 Halbzeitstand.
In der zweiten Halbzeit ging der Handballkrimi weiter. Keines der Teams konnte sich entscheident absetzen. Die Spannung in der Halle war zu spüren. In der 45 Minute gelang dem RWS eine 3 Tore Führung zum 18 : 15 . Auszeit Black Bulls. Die Anweisungen des Trainer Teams verpufften. Nach 56 Minuten stand es 25 : 21. Danach versuchten die Black Bulls, durch eine offene Deckung den Sieg zu erzwingen, was nicht gelang.
Endstand 25 : 24
Es spielten : Stefan Baab ( T ) , Marius Fuchs 1 , Christoph Holz 13, Johannes Haupenthal, Daniel Hartmann, Patrik Lengert 1, Pascal Meisberger, Jan Scheid 3, Robin Wagner 4, Niklas Zimmer 3.


E-Mail
Instagram