Handballverein Rot-Weiß Schaumberg Sotzweiler e.V.
 Die Power am Tower!

Unsere Ehrenmitglieder

Seit unserer Vereinsgründung im Jahr 1972 durften wir neun langjährige Mitgliedern zu Ehrenmitgliedern ernennen. 







Unsere Ehrenmitglieder v.l.n.r.: Jürgen Zimmer, Günter Scherer, Guido Scherer, Erich Weil, Stephan Mauer

Es fehlt: Markus Baab 



In der Generalversammlung vom 11. März 1990 wurde der langjährige Kassenwart Josef "Jupp" Dewes zum ersten Ehrenmitglied ernannt. Nach langer, schwerer Krankheit verstarb dieser im Juni 1998.


Neun Jahre später wurde unser zweites Ehrenmitglied wurde in  der Generalversammlung vom 29. Januar 1999 gewählt. Franz-Josef König (Fränsi) war von 1984 bis 1986 1. Vorsitzender des Vereins. Außerdem übte er verschiedene Ämter im Vorstand aus. Nach dem Tod der beiden Vorsitzenden Jakob (1. Vorsitzender) und Ernst Scherer (2. Vorsitzender), die innerhalb kurzer Zeit verstarben,  übernahm Franz kurzfristig das Amt des 1. Vorsitzenden.  Auch nach seiner aktiven Vorstandszeit war er immer  dann zur Stelle, wenn er gebraucht wird. So moderiert er am Tag der Jugend des Öfteren die  Verlosung der Hauptpreise unserer Tombola. Ebenso führt er an unseren Familienabenden durch das Programm und bereichert dieses durch seine Zaubertricks. Nach langer schwerer Krankheit verstarb Franz im Jahr 2016.


In der Generalversammlung im Januar 2012 wurden Guido Scherer und Erich Weil zu Ehrenmitgliedern des RWS ernannt.
Guido Scherer ist eines der Gründungsmitglieder des RWS und war seit der „Geburt“ des Vereins im Jahre 1972 als Vorstandsmitglied tätig. Seine Karriere im Vorstand begann er als Beisitzer (1972 bis 1980), in den darauffolgenden acht Jahren begleitete er das Amt des Schriftführers. Im Anschluss fungierte Guido neben Michael Meisberger als 2. Vorsitzender (1988 bis 2002). In seinen letzten Vorstandsjahren übernahm Guido das schwierige Amt des Spielwartes. In der Generalversammlung 2012 ist Guido aus dem Vorstand ausgeschieden und wurde gleichzeitig zum Ehrenmitglied des RWS ernannt. Im gleichen Jahr wurde ihm die Ehrennadel in Gold des Handballverbandes Saar verliehen.
Neben den zahlreichen Ämtern im Vorstand spielte Guido jahrelang in verschiedenen Mannschaften des RWS. Außerdem engagierte er sich  viele Jahre als Trainer  und Betreuer.


Erich Weil wurde 1978 aus dem angrenzenden „Mohrde-Land“ (Erich ist gebürtiger Marpinger und war Spieler der Oberligamannschaft der DJK Marpingen) als Spielertrainer für unsere 1. Männermannschaft angeheuert. Dieses Amt übte er bis ins Jahr 1984 aus. Die Investition von einem „Sack Kartoffeln“ in einen solch erfahrenen Trainer zahlte sich aus, denn in den Jahren 1979 und 1980 wurde die Mannschaft um Erich Meister. Von 1992 bis 1999 übernahm Erich verschiedene Trainerämter in unserem Jugendbereich.
Neben seiner Trainer– und Betreuertätigkeit  fungierte er von 1992 bis 2012 als Beisitzer im Vorstand.
Sein letztes Spiel bestritt Erich mit zarten 60 Jahren.


In der Generalversammlung vom 4. Januar 2014 wurde Günter Scherer zum Ehrenmitglied ernannt. Nach 16 Jahren als erster Vorsitzender wurde „Mister RW Schaumberg“  Michael Meisberger zum Ehrenvorsitzenden gewählt.

Günter Scherer war vom 1990 bis zu seinem Ausseiden aus dem Vorstand im Jahre 2014 im Geschäftsführenden Vorstand als Kassierer tätig. Auch wenn Günter nie selbst Handball gespielt hat war er die ganzen Jahre mit Herzblut dabei und stand immer mit Rat und Tat zur Seite.
Werden heute noch zwei helfende Hände gebraucht ist Günter sofort zur Stelle.



Michael Meisberger blickte insgesamt auf eine 35 jährige Vorstandszugehörigkeit zurück. Den Großteil dieser Zeit übte Michael im Amt des des 1. Vorsitzenden (1988 bis 2014) aus. In der Generalversammlung wurde Michael zum Ehrenvorsitzenden gewählt. Für viele Handballbegeisterte des HVS steht der RWS immer in Verbindung mit dem Namen Michael Meisberger. 
Michael war jahrelang als Spieler und später auch als Trainer in diversen Mannschaften des RWS tätig.
Für alle unfassbar verstarb Michael im Juli 2021. Er hinterlässt eine riesige Lücke in unserer Handballfamilie.



Begonnen hat Stephan Mauer seine Vorstandsarbeit für den RWS im Jahre  1978 als Beisitzer. In den folgenden Jahren übte Stephan diverse Ämter im Vorstand aus (u.a. als Jugendleiter und 2. Vorsitzender). 2014 hat Stephan seine Vorstandsschuhe endgültig an den Nagel gehängt.
Neben seiner Vorstandstätigkeit, war Stephan zwei Jahre lang Schiedsrichter des HV Saar. Doch damit nicht genug, Stephan "opferte" seine Freizeit neben seiner aktiven Spielerlaufbahn, die doch etliche Jahre andauerte auch um diverse Mannschaften (männl. B-Jugend, weibl. C– und B-Jugend, Trainer der 1. Männer- und 1. Frauenmannschaft).


Als Jürgen Zimmer seine Vorstandsarbeit begann, war an die meisten heute aktiven Vorstandsmitglieder noch gar nicht zu denken. Wann genau Jürgen in den Vorstand gewählt wurde, konnten leider bislang nicht nachverfolgt werden. Sicher ist, dass es vor 1990 war, so kommt er auf mindestens 32 Vorstandsjahre, in denen er anfangs Beisitzer und seit 1996 Zeugwart des RWS war.
Jürgen opferte seine Zeit für den RWS aber nicht nur hinsichtlich der Vorstandsarbeit, er war auch lange Zeit als aktiver Spieler und später als Betreuer und zudem als Schiedsrichter tätig.
In den Vorstandsitzungen war Jürgen ein eher ruhiger und beobachtender Zeitgenosse. So war Jürgen auch das erste Ehrenmitglied, welchem es sehr unangenehm war diese Auszeichnung zu erhalten.


In der Generalversammlung vom 10. Juni 2022 wurde Markus Baab als neuntes Ehrenmitglied vorgeschlagen und gewählt. Markus war seit 1992 als Beisitzer des Vorstandes tätig. Durch sein handwerkliches Geschick ist Markus unverzichtbar und konnte so manches Problem lösen. Auch sein Bus, liebevoll „Vereinsbus“ genannt ist an unseren Veranstaltungen Gold wert. So erspart es uns viele Wege. Auch im Förderverein ist unser Markus als Kassierer aktiv und führt dieses Amt auch noch weiter.
Als Torwart hielt Markus jahrelang die Kiste der 1. Männermannschaft sauber, diesen Job hat er vor einiger Zeit an seinen Sohn Stefan abgegeben. Er füllt diese Aufgabe jetzt bei unserer 2. Herrenmannschaft aus.